Unsere Kooperationspartner_innen

ABqueer e.V.

ABqueer e.V. ist ein Berliner LSBT-Verein mit schönen Räumlichkeiten in der Sanderstr. 15, die TrIQ in ihren_seinen ersten Vereinsjahren mit nutzen durfte. ABqueer e.V. wurde im Jahr 2004 in Berlin gegründet und ist ein Verein, der im gesamten LSBT-Spektrum arbeitet und den Fokus seiner Arbeit auf Jugendliche richtet. ABqueer besteht aus verschiedenen Projekten wie beispielsweise dem Aufklärungsprojekt, inbetween, teach out und anderen (nähere Infos gibt es auf der Homepage:

 


IVIM/ OII-DEUTSCHLAND

Die Internationale Vereinigung Intergeschlechtlicher Menschen (IVIM [ih:vim] / OII-Deutschland [oh:ei:ei] ) ist der deutschsprachige Ableger der Organisation Intersex International (OII). IVIM teilt und trägt das Selbstverständnis und die politischen Ansichten der internationalen Organisation, die global mit Beiratsmitgliedern in über 20 Ländern und sechs Kontinenten vertreten ist.


TransGender Europe TGEU

Transgender Europe (TGEU) ist eine europäische Organisation, die für die Rechte von Trans-Menschen kämpft. TGEU ist aus dem ersten European Transgender Council hervorgegangen, der im Jahre 2005 in Wien stattfand. (Zum Transgender Council 2008 gehts hier: http://www.tgeu.org/council2008/ )

Ziel der Organisation ist es, Transgender Gruppen in den verschiedenen Ländern Europas zu vernetzen und auf europäischer Ebene für Trans-Menschen Lobbyarbeit zu machen. Europa wird hier im geographischen Sinne verwendet, so dass auch Nicht-EU-Länder zwischen Nordkap und Malta, dem Atlantik und dem Ural mit einbezogen sind. Jede_r Mensch, der/die sich entweder als Trans-Person versteht oder sich der Trans-Szene verbunden fühlt, kann bei TGEU Mitglied werden; gleiches gilt für jede Organisation, die maßgeblich zu Trans-Themen arbeitet.

TGEU versteht „Trans-Menschen“ als Oberbegriff, der alle Menschen einschließt, die nicht in dem Geschlecht leben (wollen), dem sie bei der Geburt zugeordnet wurden. Dies schließt insbesondere transsexuelle, transidentische und transgender Menschen sowie Transvestiten, Cross Dresser, no-gender und genderqueer people mit ein. Transgender Europe versteht geschlechtliche Vielfalt als Teil von gesellschaftlichem Leben an sich und kämpft für die Emanzipation und Selbstbestimmheit nicht-heteronormativer Lebensweisen.

Studie:

Anfang 2006 wurde in England eine Studie zum Thema Transgender veröffentlicht: Engendered Penalties: Transgender and Transsexual People’s Experiences of Inequality and Discrimination. Es ist vermutlich die umfassendste Studie dieser Art, die je in Europa durchgeführt wurde. Laut den Autoren Stephen Whittle, Lewis Turner und Maryam Al-Alami basiert Studie auf der Auswertung von über 800 online ausgefüllten Fragebögen. Die Studie ist eine Zusammenarbeit von Press for Change (www.pfc.org.uk) und der Manchester Metropolitan University.
Die Studie zum Download findet Ihr unter www.theequalitiesreview.org.uk/


1-0-1 intersex. Das 2-Geschlechter-System als Menschenrechtsverletzung

1-0-1 [one ó one] intersex war ein Archiv- und Ausstellungsprojekt der Neuen Gesellschaft für bildende Kunst (NGBK) über den gesellschaftlichen Umgang mit Intersexualität. Das Projekt setzte sich künstlerisch, politisch und wissenschaftlich mit geschlechtlicher „Uneindeutigkeit“ als einem Problem auseinander, das in einer Gesellschaft aufgeworfen und reglementiert wird, deren Sozialbeziehungen und Strukturen auf einer eindeutigen Geschlechtergrenze gründen. Geschlechter- und Sexualitätsnormen bedingen die Wahrnehmung von Menschen als geschlechtlich „uneindeutig“ und werden gleichzeitig in Abgrenzung gegen das „Uneindeutige“ profiliert. Um das Zwei-Geschlechter-System aufrechtzuerhalten, werden in letzter Konsequenz sogar Verletzungen der körperlichen Integrität und der Würde intersexueller Menschen in Kauf genommen: Trotz mancher Kritik in den letzten Jahren werden „Genitalkorrekturen“ im Kindesalter weiterhin durchgeführt oder Intersexualitätsdiagnosen selbst noch im Erwachsenenalter den Betroffenen verschwiegen. Die gesellschaftliche Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt ist gering. Intersexualität ist daher keineswegs ein Spezialproblem weniger „Betroffener“, sondern muss im Zusammenhang von sozialen Geschlechts- und Sexualitätsnormierungen gesehen werden. 1-0-1 [one ó one] intersex hat zum Thema gemacht, warum Intersexualität uns alle angeht, und dazu eingeladen, über mögliche Veränderungen nachzudenken.

Ausstellung, Archiv und eine begleitende Veranstaltungsreihe wurden vom 18. Juni bis 31. Juli 2005 in Berlin als ein Projekt der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst / AG 1-0-1 intersex realisiert. Ein umfangreicher Katalog (vergriffen) und eine Dokumentationsbroschüre sind erschienen und können über die NGBK bezogen werden.

Das zur Ausstellung erstellte Archiv wird dem Verein TransInterQueer e.V. als Bestandsbibliothek übergeben, sobald dieser eigene Räume hat. TrIQ wird in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe 1-0-1 intersex das bestehende Archiv pflegen und erweitern.

Die Künstler_Innen: Ins A Kromminga, Eli se Mbessakwini, Roz Mortimer, Tyyne Claudia Pollmann, SubRosa, Terre Thaemlitz, Del LaGrace Volcano.

Die Arbeitsgruppe 1-0-1 intersex: Ulrike Klöppel, Ins A Kromminga, Nanna Lüth, Rett Rossi, Karen Scheper de Aguirre. 2006 verstärkt durch Ulrike Hennecke und Wijnand Koppelman.


transtagung 2012 logoTrans*tagung Berlin

 

 


www.lesbenberatung-berlin.de

Lesbenberatung Berlin e.V.

bietet Beratung, Therapie und Information zu lesbischen, bisexuellen und Trans*Lebensweisen sowie Veranstaltungen, Gruppen und Workshops an.


Lesmigras

TransInterQeer e.V. unterstützt die LesMigraS-Kampagne zu Gewalt und Mehrfach-diskriminierungserfahrungen von lesbischen, bisexuellen Frauen und Trans*Menschen in Deutschland.

LesMigraS (lesbische/bisexuelle Migrant_innen, Schwarze Lesben und Trans*)
– allgemeiner Antigewalt- und Antidiskriminerungsbereich der Lesbenberatung Berlin.
www.lesmigras.de


„Queer Leben“

Beratung und Betreuung von queer lebenden und transidenten Menschen und ihren Angehörigen

Queer Leben und TrIQ sind seit 01. April 2011 in gemeinsame Räume in die Glogauerstrasse 19 in Kreuzberg gezogen um dort ein TransInter und Queeres Zentrum entstehen zu lassen

Queer Leben (www.queer-leben.de) bietet mit Unterstützung der Schwulenberatung Berlin (www.schwulenberatungberlin.de) und deren Kooperationspartner Trialog e.V. (www.trialog-berlin.de) ein umfangreiches Beratungs- und Unterstützungsangebot für queer lebende Jugendliche, Familien und Erwachsene an. Willkommen sind schwul, lesbisch, bi, transident fühlende Jugendliche und Kinder mit ihren Familien, Elternpaare, transidente Erwachsene, auch mit ihren Partner_innen und Angehörigen.

Menschen, welche sich in unserer Gesellschaft als schwul, lesbisch, bi, trans*… beschreiben, haben noch immer mit Schwierigkeiten, z.B. in der Schule, Ausbildung, am Arbeitsplatz oder im Umgang mit Institutionen zu kämpfen. Es mangelt an Akzeptanz, Anerkennung oder Verständnis für besondere Lebenssituationen. Für ein selbst bestimmtes Leben sind einige Hürden, auch rechtliche oder medizinische, zu überwinden. Manchmal ist der Zugang zu Rechten und Ansprüchen erschwert. Auch persönliche psychische und körperliche Beeinträchtigungen können hinzukommen.

Angehörige brauchen Ansprechpartner_innen für ihre eigenen Fragen und Gelegenheit zum Austausch. Beziehungen müssen besondere Belastungen bewältigen.

Neue Wege für sich selbst oder die Familie müssen erkundet und Perspektiven entwickelt werden in einem Umfeld, das wenige Vorbilder zur Verfügung stellt.

In all diesen Bereichen haben wir Erfahrung und bieten wir Unterstützung an und wollen so zu mehr Lebensqualität verhelfen.

Kontaktmöglichkeiten:

Mari Günther
Tel. (030) 6167 529-11
Fax (030) 6167 529-29
Mobil (0178) 560 80 61
Mail m.guenther[at]queer-leben.de
Web www.queer-leben.de

 

 

Mitglied werden bei TrIQ

Wir brauchen Euch - TrIQ lebt durch seine Mitglieder!

Die Anzahl unserer Mitglieder trägt entscheidend dazu bei, daß wir und unsere Ziele wahrgenommen und ernstgenommen werden.

Mitgliedsantrag [PDF]

TrIQ-Archiv
Library Thing TrIQ Archiv

Unser Archiv auf LibraryThing

Die Titel unseres Bestandsarchivs in den Räumen von TrIQ sind auf unserer LibraryThing-Seite zu finden.
Nächste Termine bei TrIQ
August  2017
MDMDFSS
 1
Termin am: Dienstag, 1. August 2017
  • Kung-Fu
    Beginn: 18:15
    Ende: Dienstag, 1. August 2017 - 19:45
    Beschreibung: Kung Fu-Training für trans*_inter*_queers & friends
2
Termin am: Mittwoch, 2. August 2017
3
Termin am: Donnerstag, 3. August 2017
  • Queere Yogagruppe
    Beginn: 20:00
    Ende: Donnerstag, 3. August 2017 - 22:00
    Beschreibung: YOGA jeden Donnerstag ab 20 Uhr

     Infos bei Nives unter 6181214 oder Mail an nives.bercht@gmx.de
     bitte Matte mitbringen!!!
4
Termin am: Freitag, 4. August 2017
  • offenes Transgenderradio-Redaktionstreffen & Sendung hören
    Beginn: 19:00
    Ende: Freitag, 4. August 2017 - 21:00
56
78
Termin am: Dienstag, 8. August 2017
  • Beratungsteam
    Beginn: 15:30
    Ende: Dienstag, 8. August 2017 - 18:00
    Beschreibung: Teamsitzung der Trans*Inter*Beratung Berlin
  • Kung-Fu
    Beginn: 18:15
    Ende: Dienstag, 8. August 2017 - 19:45
    Beschreibung: Kung Fu-Training für trans*_inter*_queers & friends
910
Termin am: Donnerstag, 10. August 2017
  • Queere Yogagruppe
    Beginn: 20:00
    Ende: Donnerstag, 10. August 2017 - 22:00
    Beschreibung: YOGA jeden Donnerstag ab 20 Uhr

     Infos bei Nives unter 6181214 oder Mail an nives.bercht@gmx.de
     bitte Matte mitbringen!!!
111213
1415
Termin am: Dienstag, 15. August 2017
  • Kung-Fu
    Beginn: 18:15
    Ende: Dienstag, 15. August 2017 - 19:45
    Beschreibung: Kung Fu-Training für trans*_inter*_queers & friends
1617
Termin am: Donnerstag, 17. August 2017
  • Queere Yogagruppe
    Beginn: 20:00
    Ende: Donnerstag, 17. August 2017 - 22:00
    Beschreibung: YOGA jeden Donnerstag ab 20 Uhr

     Infos bei Nives unter 6181214 oder Mail an nives.bercht@gmx.de
     bitte Matte mitbringen!!!
181920
Termin am: Sonntag, 20. August 2017
  • Inter*Treffen
    Beginn: 17:00
    Ende: Sonntag, 20. August 2017 - 19:30
    Beschreibung: Jeden dritten Sonntag im Monat bei TrIQ ein Treffen von Inters*/Herms/Zwittern für Inters*/Herms/Zwitter.

    Einfach vorbei schauen zu Kaffee und Kuchen, manchmal auch Pizza ;).
2122
Termin am: Dienstag, 22. August 2017
  • Kung-Fu
    Beginn: 18:15
    Ende: Dienstag, 22. August 2017 - 19:45
    Beschreibung: Kung Fu-Training für trans*_inter*_queers & friends
2324
Termin am: Donnerstag, 24. August 2017
  • Queere Yogagruppe
    Beginn: 20:00
    Ende: Donnerstag, 24. August 2017 - 22:00
    Beschreibung: YOGA jeden Donnerstag ab 20 Uhr

     Infos bei Nives unter 6181214 oder Mail an nives.bercht@gmx.de
     bitte Matte mitbringen!!!
252627
2829
Termin am: Dienstag, 29. August 2017
  • Kung-Fu
    Beginn: 18:15
    Ende: Dienstag, 29. August 2017 - 19:45
    Beschreibung: Kung Fu-Training für trans*_inter*_queers & friends
3031
Termin am: Donnerstag, 31. August 2017
  • Queere Yogagruppe
    Beginn: 20:00
    Ende: Donnerstag, 31. August 2017 - 22:00
    Beschreibung: YOGA jeden Donnerstag ab 20 Uhr

     Infos bei Nives unter 6181214 oder Mail an nives.bercht@gmx.de
     bitte Matte mitbringen!!!
 
Mitglieder-Bereich
Du bist derzeit nicht eingeloggt.